Kirschbuben {Mürbeteig / Kirschmarmelade / Puderzucker}


IMG_2330.JPG

Das Kuchenkind liebt Plätzchen und Cookies jeder Art, wobei Spitzbuben besonders hoch im Kurs stehen. Warum also das Lieblingsgebäck nur zu Weihnachten naschen? Vor allem weil es sich perfekt eignet um Mürbeteigreste zu verarbeiten. Mit frisch gekochter Süßkirschmarmelade sind sie der absolute Hit und auch optisch erinnern sie nicht wirklich an den Winter, den vielfältigen Ausstechern sei Dank! Auf gehts, bist du dabei?  

IMG_2331.JPG

Zutaten für die Buben

  • Mürbeiteig, z.B. von diesem Rezept oder von diesem Rezept
  • 2-3 El selbstgemachte Kirschmarmelade (oder gekaufte Marmelade)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und den nur noch leicht kalten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Kekse ausstechen, wobei jeder zweite Keks ein Loch in der Mitte bekommt, damit die Marmelade später sichtbar ist.

IMG_2334.JPG

Die Kekse auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Sie sollten goldbraun sein, wenn sie aus dem Ofen geholt werden. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen und mit Marmelade füllen. Die fertigen Kekse mit Puderzucker bestäuben uns servieren.  

IMG_2333.JPG

Die Kekse halten in einer kühlen Umgebung grundsätzlich 1-2 Wochen in einer luftdicht verschließbaren Blechdose. Erfahrungsgemäß verschwinden sie bei uns sehr viel schneller. Lasst sie euch schmecken und habt eine wunderbare (Kuchen-)Zeit! 

Eure Tine